LWF-Startseite Header Frühling

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Wald ist unser Thema

Wald und Forstwirtschaft im Klimawandel
Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) betreibt als Forschungseinrichtung der Bayerischen Forstverwaltung angewandte Forschungs- und Entwicklungsarbeit als Grundlage für eine nachhaltige, d. h. wettbewerbsfähige, ökologische und sozial verträgliche Bewirtschaftung des Waldes. Sie liefert der forstlichen Praxis und der Öffentlichkeit neue Erkenntnisse aus Forschung und langfristig angelegten Untersuchungen, um den Erhalt und die Stärkung der vielfältigen Waldfunktionen zu sichern.

In ihrer Funktion als Servicestelle unterstützt die LWF das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) und die weiteren Forstbehörden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Aktuelles aus Wald und Forstwirtschaft

Blickpunkt Waldschutz 9/2017
Ausflug der ersten Generation Buchdrucker in vollem Gange

Braune Bohrmehlhäufchen an Fichtenrinde.

Seit der vergangenen Woche ist der Ausflug der ersten Generation des Buchdruckers zur Anlage der zweiten Generation zu beobachten. In den ausgelegten Bruthölzern nehmen die Anteile der Jungkäfer ab, in den Fallenfängen steigen diese an.  Mehr

Testbetriebsnetz Forst
Forstbetriebe trotzen Sturm und Trockenheit

Diagramm gibt Holzeinschlag in den bayerischen Regierungsbezirken an

Das Jahr 2015 war für die Forstbranche alles andere als ein leichtes und normales Arbeitsjahr, denn die Herausforderungen wie Sturmholzaufarbeitung, Trockenheit und Borkenkäferbefall waren enorm. Die bayerischen Ergebnisse im Überblick.  Mehr

Harvestervermessung
Der perfekte Schnitt?

Forstmaschine mit Kran in Kiefernwald

Die vorliegende Studie sollte ermitteln, ob eine automatische Sortenbildung durch die Optimierungssoftware des Harvestercomputers in Kiefernbeständen eine gewünschte Steigerung der Wertschöpfung leisten kann. Oder ist ihr die manuelle Sortenbildung durch den Maschinenführer überlegen?   Mehr

Eine Auswahl unserer Projekte

Themenportale und externe Angebote

Baum des Jahres 2017

Fichtenzweig mit Zapfen

Die Gemeine Fichte (Picea abies)

Waldklimastationen online

Teaser wks-online

Neu: Hier zur interaktiven Karte:

Aktuelles Thema im Juni

Die Mischung macht’s - Waldbau

Partner

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Zentrum Wald-Forst-Holz
  • Cluster Forst und Holz
  • Button Spessart klein