Header Publikationen

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

LWF-Faltblätter - Übersicht

LWF-Faltblätter sind Einladungen für Veranstaltungen, Informationen der Waldklimastationen und für Laien aufbereitete Themen der LWF.

In unregelmäßigen Abständen erscheinen etwa zwei bis vier Ausgaben pro Jahr. Somit sind sie vor allem für Veranstaltungsteilnehmer und interessierte Privatpersonen von Interesse.

Bayerische Waldklimastation Bad Brückenau

Teaser Faltblatt WKS Bad Brückenau

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die Waldklimastation Bad Brückenau befindet sich 1,5 km östlich der Ortschaft Oberbach im Naturpark und Biosphärenreservat »Bayerische Rhön« am Kellerstein.
Mehr

Erscheinungsdatum: Oktober 2016

Preis: 0 €

Stück    

Buchdrucker und Kupferstecher
Borkenkäfer an Fichte

Titel LWF-Faltblatt Borkenkäfer an Fichte

Angesichts einerr jährlich wiederkehrenden mehr oder weniger prekären Befallssituation durch Borkenkäfer in Fichtenbeständen ist es wichtig, dass alle Waldbesitzer möglichst umfassend über Biologie und Befallsverhalten von Buchdrucker und Kupferstecher informiert sind.

Nur bei guten Kenntnissen über die Schädlinge kann man das Befallsrisiko richtig einschätzen, rechtzeitig und mit den richtigen Maßnahmen reagieren, und so eine weitere Ausbreitung verhindern.

Einige ergänzende Hinweise gibt es zu natürlichen Fraßfeinden der Käfer, die dem Waldbesitzer bei der vorbeugenden Bekämpfung hilfreich sind.
 (2 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: August 2015

Preis: 0,00 €

Stück    

Vogelschutz im Wald

Faltblatt Vogelschutz-Titel

Wälder sind für viele Vogelarten wertvoller Lebensraum. Von den in Bayern vorkommenden 207 Brutvogelarten leben 105 in unseren Wäldern. Dort finden sie Nahrung und ziehen ihre Jungen auf. Die Vogelarten stellen unterschiedliche Ansprüche an die Strukturen. (6 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: November 2014

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Altötting

Titel vom LWF-Faltblatt zur WKS Altötting. Nadelholzbestand mit Laubholzverjüngung.

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die Waldklimastation Altötting liegt im Öttinger Forst, mitten im ostbayerischen Chemiedreieck Altötting-Burghausen-Trostberg, 5 km östlich von Altötting.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Rothenkirchen

Titel vom LWF-Faltblatt zur WKS Rothenkirchen. Fichtenaltbestand mit weiß nummerierten Bäumen und Messgeräten.

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die Waldklimastation Rothenkirchen liegt unmittelbar am Rennsteig im nördlichen Frankenwald, nicht weit entfernt von Ludwigsstadt und der Landesgrenze nach Thüringen.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Mitterfels

Titel des LWF-Faltblattes zur WKS Mitterfels, Ungleichaltriger Buchenbestand mit Messgeräten.

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die Waldklimastation Mitterfels liegt auf dem Hauptkamm des Vorderen Bayerischen Waldes im Bereich des Hirschensteins, etwa 6 km nördlich von Bernried.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Rothenbuch

Titel vom LWF-Faltblatt zur WKS Rothenbuch. Blick in die Kronen von alten Laubbäumen.

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die Waldklimastation Rothenbuch liegt ca. 8 km westlich
von Lohr am Main am »Bischborner Hof«, nahe der Bundesstraße
26 zwischen Lohr und Aschaffenburg.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Waldklimastation Riedenburg - Baumartenvergleich

Titel Baumartenvergleich WKS Riedenburg

An der Waldklimastation (WKS) Riedenburg hat die LWF im Jahr 2009 Referenzflächen zum Vergleich der Baumarten auf einem warm-trockenen Standort eingerichtet. Die Reaktion der Bäume auf Witterungsextreme und Klimawandel werden dort kontinuierlich beobachtet und dokumentiert.
Der Baumartenvergleich ist Teil des langfristigen forstlichen Umweltmonitorings an den Waldklimastationen.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Riedenburg

Bayerische Waldklimastation Riedenburg

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die Waldklimastation Riedenburg liegt im Hienheimer Forst nahe des Altmühltals zwischen Riedenburg und Kelheim unweit der Ortschaft Essing.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Altdorf

Bayerische Waldklimastation Altdorf

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die Waldklimastation Altdorf liegt nahe der Ortschaft Ungelstetten, etwa 7 km nordwestlich von Altdorf bei Nürnberg.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Würzburg

Bayerische Waldklimastation Würzburg

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die WKS Würzburg am Rande der fränkischen Weinbauregion ist bayernweit der warm-trockenste Standort im Messprogramm.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Waldforschung zum Klimawandel

Waldforschung zum Klimawandel

Bereits jetzt sehen Förster, Waldbesitzer und Waldbesucher, dass der Klimawandel auch im Wald angekommen ist. Anzeichen dafür sind zum Beispiel zunehmende Borkenkäferschäden. Meteorologische Messungen belegen, dass es sich dabei nicht nur um einen persönlichen Eindruck handelt: Die wärmsten Jahre seit Beginn der Messungen im Jahr 1761 lagen im letzten Jahrzehnt. Einige bislang bewährte Baumarten werden dem Klimawandel nicht mehr überall gewachsen sein. Doch es gibt Baumarten und Mischungen, die mit dem künftigen Klima besser zurechtkommen werden.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft

Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) betreibt eine zielorientierte, angewandte forstliche Forschung, um für alle, die im Wald und mit der Forstwirtschaft beschäftigt sind, praxisnahe und konkrete Konzepte zu erarbeiten.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bavarian State Institute of Forestry

Bavarian State Institute of Forestry

The Bavarian State Institute of Forestry is a special agency within the Bavarian Forestry Administration. We form a specialist team that supports the forestry department of the Bavarian State Ministry of Food, Agriculture and Forestry and its regional offices.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Berchtesgaden

Bayerische Waldklimastation Berchtesgaden

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die WKS Berchtesgaden liegt im Nationalpark Berchtesgaden nahe der Mitterkaser Alm am Nordabfall des Watzmannmassivs, etwa 4 km südöstlich der Ortschaft Ramsau.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Kreuth

Bayerische Waldklimastation Kreuth

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die Waldklimastation Kreuth befindet sich etwa 4 km Luftlinie westlich von Bad Wiessee und etwa 1 km nördlich des Kogelkopfes.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bavarian Forest Ecosystem Monitoring Plot Kreuth

Bavarian Forest Ecosystem Monitoring Plot Kreuth

At the Bavarian forest ecosystem monitoring plots (WKS) environmental impacts and their effects on forests are continuously measured in different landscapes and forest regions.

The Kreuth monitoring plot is located 4 km west of Bad Wiessee and 1 km north of the »Kogelkopf« summit.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bayerische Waldklimastation Freising

Bayerische Waldklimastation Freising

An den Standorten der Waldklimastationen (WKS) werden Umwelteinflüsse und ihre Wirkung auf den Wald in den wichtigsten Waldlandschaften Bayerns erfasst.

Die Waldklimastation Freising liegt im Kranzberger Forst zwischen Kranzberg und Freising. Sie befindet sich etwa 5 km westlich von der LWF.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Bavarian Forest Ecosystem Monitoring Plot Freising

Bavarian Forest Ecosystem Monitoring Plot Freising

At the Bavarian forest ecosystem monitoring plots (WKS) environmental impacts and their effects on forests are continuously measured in different landscapes and forest regions.

The Freising monitoring plot is located at the Kranzberg Forest between Kranzberg and Freising. It is located about 5 km western of the LWF.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Naturwaldreservate in Bayern

Naturwaldreservate in Bayern

Von Menschen ungenutzte Wälder existieren in Deutschland schon lange nicht mehr. Will man in Europa noch echte Urwälder erleben, muss man weit in den Osten z.B. nach Polen oder Rumänien reisen. Kleine „Wald-Wildnis-Inseln“ finden sich jedoch auch in unserer Kulturlandschaft. Die 'Naturwaldreservate' bleiben ganz ihrer natürlichen Entwicklung überlassen. Allein die Natur bestimmt hier über Werden, Wachsen und Vergehen.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Der Zweipunktige Eichenprachtkäfer

Der Zweipunktige Eichenprachtkäfer

Der Zweipunktige (zweifleckige) Eichenprachtkäfer (Agrilus biguttatus Fabr.) befällt als wärme- und lichtliebender Sekundärschädling meist geschwächte Eichen.
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Asiatischer Laubholzbock

Asiatischer Laubholzbock

Der Asiatische Laubholzbock (Anoplophora glabripennis Motsch.) ist ein Baumschädling, der im Jahr 2001 erstmals in Österreich nachgewiesen wurde. Das sorgte für großes Aufsehen. Im Jahr 2004 und 2005 wurde er an zwei weiteren Orten in Bayern nachgewiesen. Die ursprüngliche Heimat des Asian Longhorned Beetle (ALB) liegt in China, Korea und Taiwan. In Paletten- und Verpackungsholz wird die Art weltweit beim Handel mit Granit und Marmor verschleppt.
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer