Header Waldschutz - v2

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Heike Lenz
Das Eschenjahr 2012 - Blickpunkt Waldschutz 06/2012

Das „Falsche Weiße Stengelbecherchen“ (Hymenoscyphus pseudoalbidus) verursacht weiterhin große Schäden in Eschenbeständen aller Altersklassen. In den von der Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft eingerichteten Versuchsflächen erhöhte sich auch im Jahr 2012 die Anzahl absterbender Eschen in den Stangen- und Altholzbeständen auf 26% bzw. 2%. In den Jungbeständen fielen 43% der Eschen aus.

Ein Bündel dünner Zweige mit weißen Flecken liegt auf dem Boden.Zoombild vorhanden

Abb. 2: Fruchtkörperentwicklung 2012: Eschenspindeln mit Fruchtkörpern des Pilzes H. pseudoalbidus

Trotzdem wurde vielerorts berichtet, dass sich der Gesundheitszustand der diesjährigen Eschen im Vergleich zum Vorjahr nicht wesentlich verschlechterte. Dieser Eindruck konnte in den untersuchten Beständen zumindest für das Stangenholz bestätigt werden.

Die Bäume wurden in die Vitalitätsstufen 0-4 eingeteilt. Die Vitalitätsstufe 0 steht für einen gesunden Baum, die Vitalitätsstufe 4 wird für diejenigen Bäume verwendet, die sich im Prozess des Absterbens befinden. Während es im Zeitraum 2010 - 2011 zu einer Vitalitätsabnahme und somit zu einer Erhöhung der Vitalitätsstufen von 1,71 auf 2,01 kam, blieb die Vitalität im Jahr 2012 mit 1,96 nahezu auf gleichem, vorjährigem Nivea.

weiterlesen ... Das Eschenjahr 2012 - Blickpunkt Waldschutz 06/2012 pdf 298 KB