Fichtenaltholz mit Buchenvoranbau

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Waldbautraining

Die Förster der Bayerischen Forstverwaltung sind gesuchte Ansprechpartner der Waldbesitzer. Ihre kostenlose und neutrale Beratung ist gefragt, denn immer seltener haben Waldbesitzer heutzutage die Ausrüstung, die Zeit oder das Wissen, ihre Waldflächen ohne Hilfe zu bewirtschaften. Die Qualität dieser Beratung ist daher von größter Bedeutung.

Aufgaben

Ein Mann hält mit Hilfe einer Schautafel vor ein paar Leuten einen Vortrag im Wald.

In Fortbildungsveranstaltungen unterrichteten Waldbautrainer die Beratungsförster, wie sie Waldbesitzern eine zielgerichtete Pflege vermittelt können (Bild: O. Ruppert)

An der Abteilung Waldbau und Bergwald arbeiten daher zwei eigens für die Fortbildung qualifizierte Waldbautrainer. Sie sorgen im Rahmen von regelmäßig durchgeführten Fortbildungsveranstaltungen dafür, dass die Förster der Bayerischen Forstverwaltung ihr waldbauliches Wissen stets auf dem aktuellsten Stand halten können. Interessante und wichtige Forschungsergebnisse und daraus entwickelte Beratungshilfen werden dadurch „auf die Fläche“ gebracht.

Außerdem beinhalten diese Schulungen auch Anregungen zum Erfahrungsaustausch innerhalb der Teilnehmer und zur Umsetzung in die Beratungspraxis. Als weitere Unterstützung werden über Veröffentlichungen und Schulungsunterlagen Materialien für die Beratung erarbeitet.

Um den Kontakt mit der Praxis vor Ort zu stärken, ist es eine weitere Aufgabe der Waldbautrainer, die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bei konkreten waldbaulichen Fragen und Problemen zu unterstützen und zu beraten. Die Mitarbeit bei der Entwicklung neuer waldbaulicher Konzepte gehört ebenfalls zum Tätigkeitsfeld.