Header Publikationen

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

LWF-Faltblatt
Fichtenborkenkäfer
Wie erkenne ich den Befall?

Titel Faltblatt Fichtenborkenkäfer

An Fichten sind vor allem die beiden Borkenkäferarten Buchdrucker (Ips typographus) und Kupferstecher (Pityogenes chalcographus) von Bedeutung. Sie überwintern entweder unter der Rinde befallener Bäume oder in der Bodenstreu.
Ab einer Tageslänge von 14 Stunden und einer Temperatur von mindestens 16,5 °C werden sie mobil (meist Mitte bis Ende April). Die erwachsenen Käfer schwärmen aus und befallen weitere Fichten zur Brutanlage.
Die Entwicklungsdauer einer Borkenkäfergeneration hängt stark von der Witterung ab. Bei warmen Temperaturen entwickeln sie sich schneller, mitunter binnen 6 – 7 Wochen. Borkenkäfer können in einem Jahr bis zu drei Generationen und drei Geschwisterbruten ausbilden. Dadurch kann ein Borkenkäferweibchen bis zu 100.000 Nachkommen hervorbringen. (6 Seiten)

Erscheinungsdatum: August 2020

Preis: 0 €

Stück  
Hinweis!
Das Faltblatt geht demnächst in den Druck und wird in Kürze als Printprodukt bestellbar sein.

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer