Header Publikationen

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Sonstige Publikationen und Artikel - Übersicht

Neben den laufenden Publikationen gibt es noch weitere Veröffentlichungen der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft.

Sonstige Publikationen sind z. B. jährliche Waldzustandsberichte, Gutachten zur Waldverjüngung, LWF-Bilanz: jährlicher Tätigkeitsbericht, Veröffentlichungen zu Natura2000, Veröffentlichungen zu Naturwaldreservaten.

Einziger Artikel außerhalb der Publikationen ist das CO²-Maßband, welches insbesondere zur Illustration des CO²-Verbrauchs bzw. der CO²-Speicherung dient.

Leitfaden Biberschäden
Forstwirtschaftliche Schäden bewerten

Titel vom Leitfaden Biberschäden

Seit dem Jahr 2008 sind die Unteren Naturschutzbehörden oder die von ihnen benannten Personen zuständig für das Vermessen und Aufnehmen der von Bibern verursachten forstwirtschaftlichen Schäden.
Der 2016 überarbeitete Leitfaden dient der Bewertung forstwirtschaftlicher Schäden an Bäumen, insbesondere im Wald. (32 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Dezember 2016

Preis: 10 €

Stück    

Energieholzmarkt Bayern 2014
Untersuchung des Energieholzmarktes in Bayern hinsichtlich Aufkommen und Verbrauch

Titel: Energieholzmarkt Bayern 2014

Der Energieholzmarktbericht 2014 präsentiert neue Zahlen zum Marktgeschehen in Bayern.
Darin werden das Aufkommen von Holz aus dem Wald und anderen Quellen sowie der Verbrauch von Holz für die verschiedenen Verwendungszwecke beschrieben und Entwicklungstrends aufgezeigt. In einer Bilanz werden Produktion und Verbrauch einander gegenübergestellt. Empfehlungen für die Weiterentwicklung der energetischen Holznutzung werden herausgearbeitet. (127 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: August 2016

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Clusterstudie Forst, Holz und Papier in Bayern 2015
Kurzbericht

Titel Clusterstudie 2015

Die Clusterstudie hatte die wirtschaftliche Entwicklung, Leistungen für Klimaschutz, Energiewende und ländlichen Raum sowie Handlungsempfehlungen bis 2030 zum Inhalt.
Die Ergebnisse sind beeindruckend: 37 Milliarden Euro Umsatz. 196.000 Erwerbstätige. 18 Millionen Tonnen gespeichertes oder vermiedenes Kohlendioxid. 5,8% Beitrag zum Primärenergiebedarf.
Mit diesen Zahlen zeigt die „Clusterstudie Forst, Holz und Papier in Bayern 2015“, welche Bedeutung die Forstwirtschaft und die Holzverwendung für die Bürger hat.


 (54 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Februar 2016

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Praxishilfe Asiatischer Laubholzbockkäfer

Titel: Praxishilfe Asiatischer Laubholzbockkäfer

Er gilt als einer der gefährlichsten in Mitteleuropa eingeschleppten Laubholzschädlinge und steht daher auf der Liste der meldepflichtigen Quarantäne-Schadorganismen: Der Asiatische Laubolzbockkäfer (Anoplophora glabripennis), kurz ALB genannt.

Eine erfolgreiche Bekämpfung des ALB setzt voraus, dass der Befall so früh wie möglich erkannt wird. Dazu hat die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF), gemeinsam mit der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), eine Praxishilfe herausgegeben. Mit einer Vielzahl von Fotos werden Befallssymptome, die verschiedenen Entwicklungsstadien des Käfers sowie Insekten, mit denen der ALB verwechselt werden kann, beschrieben. Die Praxishilfe richtet sich vor allem an fachlich ausgebildete Personen, wie z.B. Gärtner, Umweltreferenten von Kommunen, Forstleute, Baumpfleger und an das Personal, das in einer ALB-Quarantänezone am Monitoring beteiligt ist. (118 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Januar 2016

Preis: 10,00 €

Stück    

Ökosystem Wald - Materialien für die Sekundarstufe

Titel LWF-Materialien 16 Ökosystem Wald

Die Publikation beruht auf der Grundlage von Zulassungsarbeiten im Fach Didaktik in der Biologie von zwei angehenden Biologielehrerinnen. Sie entwickelten ein praxisnahes Beispiel für kompetenzorientierten, an den Bildungsstandards ausgerichteten Unterricht. So wird der didaktische Schwerpunkt von der reinen Wissensvermittlung auf die Förderung fachlicher Kompetenzen, insbesondere der Erkenntnisgewinnung und der Kommunikation, erreicht.

In Zusammenarbeit von Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und der Bayerischen Forstverwaltung wurden die zwei Arbeiten in der vorliegenden Veröffentlichung zum Thema „Ökosystem Wald“ zusammengefasst, forstfachlich überarbeitet und ergänzt.

Besonders praxisnah und spannend ist der in der Publikation integrierte separat nutzbare Exkursionsführer.

 (198 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Dezember 2015

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Mein Wald
Dokumentationsheft für Waldbesitzer

Mein Wald: Dokumentationsheft für den Bayerischen Waldbesitzer

Mehr als 1,4 Millionen Hektar des Waldes in Bayern liegen in den Händen privater Waldbesitzer. In vielen Fällen befindet sich der Wald bereits seit Generationen im Familienbesitz. Ein Hauptziel der Waldeigentümer ist deshalb die Erhaltung oder Schaffung eines guten Waldzustandes, um ihren Wald später bedenkenlos an die eigenen Nachkommen übergeben zu können.
Aus diesem Grund wird der Wald mit viel persönlichem Engagement und hohem zeitlichen Einsatz gepflegt und bewirtschaftet. Allzu häufig werden dabei aber nur die erzielten Einnahmen aus der Waldbewirtschaftung gesehen und die entstandenen Aufwendungen, egal ob zeitlicher oder finanzieller Natur, vergessen.

Dieses Büchlein kann Ihnen dazu dienen, auch noch nach mehreren Jahren einen Überblick über alle bei der Bewirtschaftung Ihres Waldes durchgeführten Tätigkeiten und die dafür aufgewendeten Arbeitsstunden zu bewahren. Dadurch können am Jahresende alle mit dem Wald verbundenen Einnahmen und Ausgaben genau nachvollzogen werden. Ein weiterer Vorteil ist die Dokumentation des Maschineneinsatzes im Wald, wodurch beispielsweise die tatsächliche Auslastung der eingesetzten Maschinen ermittelt werden kann.

Mehr

Erscheinungsdatum: Januar 2015

Preis: 0,00 €

Stück    

Energieholzmarkt Bayern 2012
Untersuchung des Energieholzmarktes in Bayern hinsichtlich Aufkommen und Verbrauch

Titel vom Energieholzmarktbericht Bayern 2012

Der Energieholzmarktbericht Bayern 2012 aktualisiert die im Rahmen der Studie zum Energieholzmarkt Bayern 2010 gewonnenen Daten.
Dazu werden das Aufkommen an Holz aus dem Wald und anderen Quellen zur stofflichen und energetischen Nutzung untersucht. In einem zweiten Schritt wird der Verbrauch von Holz zur Energieerzeugung in Gewerbe und Privathaushalten als auch in der holzverarbeitenden Industrie dargestellt. Produktion und Verbrauch werden anschließend gegenübergestellt und aus der Bilanzierung Empfehlungen für die Weiterentwicklung der energetischen Holznutzung herausgearbeitet.  (128 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Oktober 2014

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Brennpunkt Schwarzwild - Projekt zur Entwicklung innovativer regionaler Konzepte

Titel vom Abschlussbericht des Projekts "Brennpunkt Schwarzwild"

Seit Jahren steigen die Abschussergebnisse für Schwarzwild in Bayern. Dennoch ist man von einer nachhaltigen Regulierung oder Absenkung der Populationen weit entfernt.
Um eine Trendwende zu erreichen, ist eine Zusammenarbeit aller Interessengruppen dringend erforderlich.
Im Rahmen des mehrjährigen Projekts wurden in fünf Modellregionen von allen Beteiligten vor Ort gemeinsam und auf Augenhöhe regionalspezifische Lösungen für ein Schwarzwildmanagement entwickelt, umgesetzt und evaluiert.
Die Ergebnisse sind in vorliegendem Bericht abgebildet. (253 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: September 2014

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Evaluation des weiterentwickelten Forstlichen Gutachtens zur Situation der Waldverjüngung 2012

Titel der Evaluation des weiterentwickelten Forstlichen Gutachtens zur Waldverjüngung 2012

Im Jahr 2011 wurde eine Weiterentwicklung des Forstlichen Gutachtens in Form eines 10-Punkte-Programms vorgestellt.
Nach Aufstellung der Drei-Jahres-Abschusspläne für Rehwild für die Planungsperiode 2013/16 wurden die Weiterentwicklungen im Juni/Juli 2013 durch eine Befragung auf ihre Wirksamkeit und Akzeptanz hin überprüft.
Der vorliegende Abschlussbericht fasst die Ergebnisse dieser Befragung zusammen. (126 Seiten)
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

CO2-Maßband
Wie viel Kohlenstoff steckt in einem Baum?

Offen liegendes CO2-Maßband.

Bäume nehmen das Treibhausgas CO2 aus der Luft auf und speichern den Kohlenstoff im Holz. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum KIimaschutz. Aber wie viel Kohlenstoff steckt in so einem Baum? Mit unserem Maßband können Sie messen, wieviel Klimagas ein Baum gespeichert hat, z.B. soviel wie Sie verbrauchen würden um einmal um die Erde mit der Bahn zu fahren oder um 250.000 Blatt Papier herzustellen.
Länge: 2,00 m
Mehr

Preis: 0 €

Stück    

Arbeitsanweisung zur Erfassung und Bewertung von Waldvogelarten in Natura 2000 - Vogelschutzgebieten (SPA)

Titel Broschüre Anweisung zur Kartierung Waldvogelarten in NATURA 2000-Vogelschutzgebieten (SPA) 2014

Aufbauend auf dem 'Bayerischen Konzept zur Ersterfassung von Waldarten in Natura 2000 Vogelschutzgebieten' (BINNER et al. 2005), wird im Folgenden die Vorgehensweise zum Gebietsmanagement der waldrelevanten Vogelarten in den Waldflächen der bayerischen Vogelschutzgebiete beschrieben.
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Fischottermanagementplan Bayern
Juni 2013

Titel Fischottermanagementplan

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (STMELF) hat diesen Managementplan aufgrund der dringenden Notwendigkeit der Minimierung fischereilicher Schäden bei Nutzung in all ihren Ausübungsformen durch die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) erstellen lassen. Gleichwohl soll der Fischottermanagementplan entsprechend der gesetzlichen Vorgaben dazu beitragen, einen günstigen Erhaltungszustand des Fischotters in Bayern zu erreichen und zu gewährleisten sowie die natürliche Ausbreitung zu fördern.
Ziel war es, ein mit den Fachbehörden, Verbänden und Vereinen abgestimmtes Konzept zu entwickeln, das zum Konfliktmanagement beiträgt und von allen Beteiligten mitgetragen wird. (49 Seiten)
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Hochgebirgsverfahren - Hinweise zur Kartierung und Bewertung

Titelhandbuch-lrt-hochgebirge

In diesem Handbuch wird dargestellt, wie Wald-Lebensraumtypen im Hochgebirge erfasst und zonale Wald-Lebensraumtypen bewertet werden. Es dient v.a. den Regionalen Kartierteams als Information und soll Hilfestellung für die Erläuterung des Hochgebirgsverfahrens in Managementplänen geben. (114 Seiten)
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Die Kohlenstoffbilanz der Bayerischen Forst- und Holzwirtschaft
Abschlussbericht 09/2012

Titelbild Kohlenstoffbilanz der Bayerischen Forst- und Holzwirtschaft

Die Studie befasst sich mit dem Kohlenstoffspeicher in Wäldern und Holzprodukten sowie der Vermeidung von Emissionen durch Holzprodukte. Desweiteren wurden Klimaschutzeffekte verschiedener Bewirtschaftungsszenarien sowie von Modellbeständen mit unterschiedlichen Baumarten bei gleichen Standortseigenschaften untersucht. (184 Seiten)
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Fischotter- und Schadensmonitoring in Ostbayern
Juli 2012

Titel vom Projektbericht Fischotter- und Schadensmonitoring Ostbayern

Die Ausbreitung des Fischotters in seit langem nicht besiedelte Gebiete Ostbayerns ist aus Sicht des Natur- und Artenschutzes erfreulich. In unserer intensiv genutzten Kulturlandschaft kommt es bei zunehmender Ausbreitung des Fischotters unweigerlich zu Konflikten.

Zunehmende Fischotterbestände und deren räumliche Ausbreitung stellen vor allem Teichwirte und Angler vor große Herausforderungen, um ein ausgewogenes Miteinander zu ermöglichen. Aber auch hinsichtlich des Fischartenschutzes ist es erforderlich interessensübergreifende Lösungsansätze zu entwickeln. (55 Seiten)
Mehr

Erscheinungsdatum: Juli 2012

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Biomasseproduktion von Kurzumtriebsplantagen in Bayern
Ertragskundliche Ergebnisse des Projekts "Anbauversuche mit schnellwachsenden Baumarten im Kurzumtrieb"

Titel der LWF-Materialien 15 Biomasseproduktion KUP

Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft beschäftigt sich seit 1992 mit dieser noch recht neuen Bodennutzungsart. Auf insgesamt neun in verschiedenen Regionen Bayerns gelegenen Flächen werden Versuche zur Technik des Anbaus, den Wuchsleistungen, der Ergonomie von motormanueller und hochmechanisierter Ernte und der Ökologie von Kurzumtriebsplantagen durchgeführt.
Der vorliegende Bericht stellt die Ergebnisse der ertragskundlichen Aufnahmen auf den Kurzumtriebs-Versuchsflächen der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft zusammen. (63 Seiten)
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Handbuch der Lebensraumtypen nach Anhang I der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie in Bayern

Titelbild des Heftes "Handbuch Lebensraumtypen FFH-Richtlinie in Bayern"

Die Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie werden auch FFH-Lebensraumtypen (= LRT) genannt. Das vorliegende Handbuch der LRT ist eine zusammenfassende Grundlage für diejenigen Aufgaben des Naturschutzes und der Landschaftspflege, die sich ausschließlich aus Anforderungen der FFH-RL ergeben. Es werden für die einzelnen LRT Anforderungen wie charakteristische Pflanzenarten und lebensraumtypische Habitatstrukturen beschrieben.
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Abschlussbericht - Cluster Forst und Holz in Bayern
- Ergebnisse der Cluster-Studie 2008 -

clusterstudie_forst_holz_bayern_2008

Mit der Allianz Bayern Innovativ setzt die Bayerische Staatsregierung ihre Innovations- und Modernisierungspolitik fort. Eine der tragenden Säulen ist dabei die Cluster-Offensive. Im Rahmen dieser Offensive soll in 19 für die bayerische Wirtschaft besonders bedeutenden Branchen und Kompetenzfeldern eine Netzwerkbildung zwischen Unternehmen Hochschulen und Forschungseinrichtungen, aber auch Dienstleistern und Kapitalgebern vorangetrieben werden. Wirtschaftliche Eigenkräfte sollen mobilisiert und bestehende Wachstumspotenziale ausgeschöpft werden.
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Anweisung für die FFH-Inventur
Anleitung zum praktischen Vorgehen (in Ergänzung zur Arbeitsanweisung)

ffh-inventuranweisung

Die Anweisung für die Inventur in FFH-Gebieten (FFH-Inventuranweisung) beschreibt im Detail, wie die Bewertungsmerkmale der FFH-Wald-Lebensraumtypen im Rahmen von Stichprobeninventuren oder von qualifizierten Begängen zu erheben sind. Sie ergänzt die Arbeitsanweisung für die Erstellung der Managementpläne, in der die Merkmale und ihre Bewertung und Verrechnung bei der Gesamtbewertung beschrieben sind.
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Artenhandbuch der für den Wald relevanten Tier-und Pflanzenarten nach FFH-Richtlinie

artenhandbuch

Tier- und Pflanzenarten des Anhanges II der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie und des Anhanges I der Vogelschutz-Richtlinie in Bayern

Hauptzweck dieses Werkes ist, allen Praktikern vor Ort eine preisgünstige und praxisnahe Zusammenstellung umsetzungsrelevanten Wissens an die Hand zu geben, dass helfen soll, den günstigen Erhaltungszustand der Anhang II- FFH-Arten bzw. Anhang I Vogelschutz-RL-Arten in Bayerns Wäldern zu bewahren. Unter anderem werden die Ansprüche der Arten beschrieben, sowie förderliche Maßnahmen, aber auch mögliche schädliche Maßnahmen beschrieben. Um den Zugang zu den Arten zu erleichtern, sind Farbtafeln vieler Arten enthalten angefügt.  (200 Seiten)
Mehr

Die Publikation ist nur online verfügbar.

Warenkorb

  • Ihr Warenkorb ist leer