Header Wir über uns

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Wir über uns
Leitlinien unserer Arbeit

Als Forschungseinrichtung der Bayerischen Forstverwaltung betreiben wir praxisnahe Forschungs- und Entwicklungsarbeit als Grundlage für eine nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes.

Unser Selbstverständnis

Frau sitzt vor einem MikroskopZoombild vorhanden

Abbildung: Mitarbeiterin im Labor

Wir liefern der forstlichen Praxis und der Öffentlichkeit neue, verständlich aufbereitete Erkenntnisse aus Forschung und langfristig angelegten Erhebungen, um die vielfältigen Waldfunktionen zu erhalten und zu stärken.

In unserer Funktion als Servicestelle unterstützen wir das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) und die weiteren Forstbehörden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Damit leisten wir einen Beitrag zur Umsetzung der Leitziele der Forstverwaltung.

Unsere Strategie

Die aktuelle Strategie der LWF gilt für den Zeitraum von 2015 bis 2019. Den übergeordneten Rahmen bildet die optimale und ausgewogene Erfüllung der vier gleichwertigen Kernaufgaben:
  1. Forschung
  2. Monitoring
  3. Wissenstransfer
  4. Servicestelle der Forstverwaltung

Der Bereich „Forschung“ fokussiert sich im Strategiezeitraum auf fünf Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte:

  • Biodiversität und integrative Waldbewirtschaftung
  • Anbaurisiko und Baumarteneignung im Klimawandel
  • Nährstoffnachhaltigkeit und Biomassenutzung
  • Ökosystemdienstleistungen – Dialog mit der Gesellschaft
  • Fernerkundung
Das strategische Zielgebäude gliedert sich in fachliche und überfachliche Ziele.
Der fachliche Zielteil der Strategie ist bewusst nach Fachthemen (z.B. Waldschutzberatung, Natura 2000 oder Forsttechnik) gegliedert, die organisatorische Zuordnung nach Abteilungen tritt dabei in den Hintergrund. Priorisierungen und Ressourcenüberlegungen können so rein themenbezogen und fachlich objektiviert betrachtet werden.

Wesentliche Grundzüge der Fachziele sind eine klare Produktorientierung und deutliche Schwerpunktsetzung. Aus Forschungs- und Entwicklungstätigkeit sollen wann immer möglich in der Praxis einsetzbare und die Praxis erleichternde Produkte entstehen. Dabei steht die Beratungsaufgabe der Forstverwaltung im Vordergrund.

Stärkungsbereiche im Zuge einer Priorisierung von Fachthemen sind zum einen die sogenannten Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte. Dabei handelt es sich um interdisziplinär und abteilungsübergreifend zu bearbeitende Themen, bei denen aktuelle Herausforderungen eine Erweiterung des Kenntnisstandes dringend erfordern, bei denen aus Sicht der Kunden und Partner der LWF spezieller Forschungsbedarf besteht und bei denen ein besonders großer Nutzen erfolgreicher Forschungs- und Entwicklungstätigkeit für die bayerische Forstwirtschaft erwartet wird.

Weitere strategische Stärkungsbereiche sind in den Bereichen Jagd/Wildtiermanagement, IT- und GIS-Service, Natura 2000/Biodiversität sowie Waldschutz angesiedelt.

Unsere Ziele

Die Grundausrichtung der Strategie der LWF manifestiert sich in den überfachlichen Zielen. Deren Fokus liegt auf:

  • laufender Erhöhung der Praxisnähe,
  • Ausbau wissenschaftlicher Expertise und Kompetenz,
  • Steigerung der Anerkennung der LWF in der forstlichen Praxis, in der Öffentlichkeit und in der Wissenschaft,
  • Förderung einer alle Organisationsstrukturen innerhalb der LWF übergreifenden Zusammenarbeit,
  • gezielten Personalentwicklungsmaßnahmen und einer
  • verbesserten Steuerung und Berichterstattung.

Download