Bei uns arbeiten
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in der Abteilung Waldbesitz, Beratung und Forstpolitik

Projekt:
"Entwicklung eines Konzeptes zum Ausbau der Angebotsberatung an den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten im Rahmen der Waldumbauoffensive 2030"

Besetzung zum nächstmöglichen Termin;
befristet bis 31.03.2022;
Vergütung nach E 13 TV-L;
Bewerbungsfrist: bis spätestens 01.09.2021

Ihre Aufgaben

  • Identifikation von Waldumbauschwerpunkten an den Pilotämtern;
  • Durchführung von Außenaufnahmen auf Waldumbauflächen an den Pilotämtern zur Erfolgskontrolle der durchgeführten Maßnahmen (Stichprobe);
  • Test der bereits entwickelten Erhebungsmethode;
  • Zusammenstellung bzw. Erhebung von Waldbesitzerstrukturen an den Pilotämtern;
  • Durchführung einer Stärken- und Schwächenanalyse an den Pilotämtern, um Erkenntnisse für die künftige Waldumbaustrategie und die Beratung zu gewinnen.
  • Konzept- und Berichterstellung sowie Mitwirkung beim Wissenstransfer.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) in Forstwissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen;
  • Fundierte Kenntnisse in o. g. Aufgabenbereichen;
  • Erfahrungen mit der Beratung und Förderung von Waldbesitzern;
  • Erfahrungen mit sozialempirischen Erhebungen (Workshops, Befragungen);
  • Erfahrungen in der Bearbeitung von wiss. Forschungsprojekten und im forstlichen Außendienst erwünscht;
  • Sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office-Anwendungen, Datenhaltung und Datenauswertung;
  • Grundkenntnisse GIS;
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten und gutes Organisationstalent, Selbständigkeit, Eigeninitiative, Flexibilität, hohe Einsatzbereitschaft und ausgeprägte Teamfähigkeit;
  • Bereitschaft zum Außendienst, ggf. auch mehrtägig;
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und präzises Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift.

Stellenausschreibung zum Ausdrucken

Ansprechpartner

Bewerbung per E-Mail an:

Allgemeine Informationen zum Bewerbungsverfahren (FAQs)