Bei uns arbeiten
Mitarbeiter*in in der Abteilung „Informationstechnologie“

Projekt: "C50-Verbundvorhaben: Analyse und prototypische Entwicklung einer Informations- und Kommunikationsplattform zur Unterstützung des Waldschutzes in Bayern"

Besetzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt;
befristet bis zum 31.05.2022 (ggf. mit Möglichkeit der Verlängerung);
Vergütung nach E 11 TV-L;
Bewerbungsfrist: bis spätestens 19.07.2021.

Ihre Aufgaben

  • Einbringen von technischen Gesichtspunkten zu den im Projekt ermittelten Anforderungen an eine Plattform mit Geodatenkomponente zum Erfassen und Austauschen von Informationen über verschiedene Gruppen von Beteiligten;
  • Konzeptionieren der Systemarchitektur und der Komponenten für die im Internet verfügbare Plattform;
  • Prüfen auf Verträglichkeit mit den einschlägigen IT-Sicherheitsrichtlinien;
  • Erstellen und Implementieren von technischen (Geo-)Datenmodellen;
  • Planen und ggf. erstellen der Schnittstellen (Daten- sowie Funktionsschnittstellen zur Verknüpfung verschiedener Anwendungen aus dem Fachbereich Waldschutz);
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Fachanwendungs-Prototypen innerhalb der Bayerischen Forstverwaltung.

Voraussetzungen

  • Hochschulabschluss im Bereich (Geo-)Informatik oder vergleichbarer Studiengänge;
  • Sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Service-orientierte (GIS-)Architekturen und (Geo-)Daten-Dienste;
  • Gute Kenntnisse im Bereich IT-Sicherheit;
  • Gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen mit ArcMap/ArcGIS Pro-Desktop;
  • Gute Kenntnisse in SQL;
  • Gute Kenntnisse in der Nutzung von ArcGIS Enterprise (Portal) / ArcGIS Online;
  • Kommunikations- und Kontaktfähigkeit; Teamfähigkeit;
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Selbständigkeit;
  • Gutes Planungs- und Organisationsvermögen;
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Stellenausschreibung zum Ausdrucken

Ansprechpartner

Bewerbung per E-Mail an:

Allgemeine Informationen zum Bewerbungsverfahren (FAQs)