Header Service - Astholz-Stifte

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

3. LWF-Waldpädagogik-Forum
BNE in der Waldpädagogik

Donnerstag, 14. November 2019 in Freising-Weihenstephan, 08:30 - 16:30 Uhr

Lila Hefttitel mit Abbildung einer Erdkugel im Wald.
14 Jahre nach dem Start der Weltdekade der Vereinten Nationen zur »Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung« (2005–2014) ist BNE für viele Waldpädagogen immer noch ein teilweise sperriger Begriff. BNE-Zielsetzungen haben inzwischen längst in waldpädagogische Konzepte Eingang gefunden.

Doch bei der praktischen pädagogischen Arbeit mit den unterschiedlichen Zielgruppen ist es oft nicht einfach, passende Methoden und Waldbezüge zu finden, die geeignet sind, die Gestaltungskompetenzen der Teilnehmer zu fördern. Wie mache ich denn zum Beispiel eine Waldführung, die den Teilnehmer befähigt vorausschauend zu denken und zu handeln oder Vorstellungen von Gerechtigkeit als Entscheidungsund Handlungsgrundlagen nutzen zu können?

Nach der UN-Dekade setzt nun das Weltaktionsprogramm (WAP) der UNESCO neue Zielsetzungen. Muss die Waldpädagogik nachsteuern, obwohl die »BNE« noch gar nicht überall angekommen ist? Verirren sich Waldpädagogen mit Blick auf BNE, WAP und SDGs schon bald im Buchstaben-Dschungel? Für Akteure in der Waldpädagogik bietet das 3. LWF-Waldpädagogik-Forum dazu spannende Aspekte in Vorträgen und praxisnahen Workshops an.

Zielgruppen sind insbesondere zertifizierte Waldpädagogen, denen das Forum als Fortbildung dienen soll. Auch in der Waldpädagogik tätige Forstleute und Waldbesitzer, sowie Lehrkräfte und Pädagogen aus Schule und Kindergarten sind herzlich eingeladen. Bereichern Sie die Veranstaltung mit Ihren Erfahrungen und kommen Sie in Kontakt mit Kollegen aus anderen Bereichen, denn gerade dieser gegenseitige Austausch ist ein zentrales Anliegen des Forums.

Faltblatt

Programm

Wann?Was?Wer?
ab 8:30 Uhr Registrierung, Begrüßungskaffee 
9:00 UhrBegrüßungOlaf Schmidt,
Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
9:15 UhrWurzeln und Grundlagen der BNEKatharina Falkenburger,
Haus des Waldes Stuttgart
9:45 Uhr BNE, SDG, WAP – Waldpädagogik im Buchstaben-DschungelDirk Schmechel,
Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
10:15 Uhr Wir müssen in Joule denken lernenDr. Sabine Ammer,
Universität Göttingen
10:45 Uhr Diskussion 
11:05 UhrPause 
11:25 Uhr Workshop-Phase I 
 BNE im ElementarbereichKatharina Falkenburger,
Haus des Waldes Stuttgart
 BNE für junge ErwachseneThomas Dankemeyer,
Bergwalderlebniszentrum Ruhpolding
 Zukunft findet nicht nur Freitag stattProf. Robert Vogl,
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
 Neue Aktivitäten aus dem Welt.Erlebnis.WaldMichaela Amann,
Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
 Was steckt hinter den SDGs?Nick Fritsch,
Jugendorganisation Bund Naturschutz München
12:55 Uhr Mittagspause 
13:55 Uhr Workshop-Phase II
 
Am Nachmittag finden die Workshops des Vormittages
noch einmal statt. Alle Teilnehmer können einen zweiten
Workshop belegen.
1. BNE im Elementarbereich
2. BNE für junge Erwachsene
3. Zukunft findet nicht nur Freitag statt
4. Neue Aktivitäten aus dem Welt.Erlebnis.Wald
5. Was steckt hinter den SDGs?
 
15:25 UhrPause 
15:55 Uhr Vorstellung der Workshop-Inhalte 
16:30 Uhr Schlusswort
Dirk Schmechel,
Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
Moderation
Simon Tangerding
Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Bayern e.V..

Anmeldung

Tagungsbeitrag
20 EUR.
Im Tagungsbeitrag ist ein Imbiss enthalten. Der Betrag ist bei der Veranstaltung in bar zu entrichten.
Anmeldung
Eine schriftliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet.

Anmeldung per E-Mail:

Forum-Waldpaedagogik@lwf.bayern.de

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie automatisch eine Anmeldebestätigung.
Anmeldeschluss
7. November 2019