Header Service - Astholz-Stifte

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Termine
Tagung Baum des Jahres 2010

Donnerstag, 24. Juni 2010
Veitshöchheim

Die Vogelkirsche

Wenn es sie nicht gäbe, hätte man sie erfinden müssen: die Vogelkirsche. Wohl keine andere Baumart ist so auf die menschlichen Grundbedürfnisse maßgeschneidert wie sie. Wo andere Bäume entweder Holz liefern oder nur Früchte, erfüllt der Kirschbaum die Bedürfnisse von Seele, Magen und Geldbeutel.

Im Frühjahr bilden ihre Blüten einen ersten leuchtenden Blickfang an Waldrändern und in Gärten. Bienen und andere Insekten fliegen geradezu auf diese ersten Lieferanten von Nektar und Pollen. Einige Wochen später dann prahlen die roten Früchte wie ein Sinnbild für Sommer, Süße und Wohlergehen. Im Herbst stellt die Kirsche mit ihren Blättern ein Feuerwerk aus grünen, gelben und orange- bis dunkelroten Farben zur Schau.

Baum des Jahres 2010

Von Natur aus kommt die Vogelkirsche vor allem in Auwäldern sowie an wärmebegünstigten Waldrändern und Südhängen vor. Sie hat hohe Ansprüche an die Nährstoffausstattung und wächst daher nur auf gut versorgten Böden mit ausreichender Feuchtigkeit zu stattlichen Dimensionen heran.

Für Förster und Waldbesitzer ist die wärmeliebende Kirsche zunehmend von Interesse. Sie gehört zu den Baumarten, die mit dem Klimawandel gut zurechtkommen werden. Fachgerecht angebaut und gepflegt, liefert sie ein gut zu bearbeitendes und äußerst attraktives Holz, das über alle Modeströmungen hinweg der Inbegriff von Wertbeständigkeit und edler Wohnkultur ist.

Von Bienen über Vögel bis hin zum seltenen Hirschkäfer bietet sie Nahrung und Lebensraum für viele Tierarten und trägt bei zur großen Vielfalt im Wald.

Weitere Informationen