Header Service - Astholz-Stifte

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Bei uns arbeiten
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in der Abteilung „Waldschutz“

Projekt: »C50 - Verbundvorhaben: Analyse und prototypische Entwicklung einer Informations- und Kommunikationsplattform zur Unterstützung des Waldschutzes in Bayern«

Besetzung zum 01.01.2021;
befristet bis 31.05.2022;
Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L,
Bewerbungsfrist: bis spätestens 16.11.2020

Das Projekt C50 ist ein von der FNR finanziertes Kooperationsprojekt zwischen der LWF und der Firma Bitcomp. Gesamtziel des Projekts ist die Entwicklung eines Prototyps einer Informations- und Kommunikationsplattform für den Waldschutz in Bayern, mit deren Hilfe der Austausch zwischen den Waldschutzbeauftragten der Forstverwaltung, forstlichem Personal im Privat- und Körperschaftswald, als auch der forstlichen Zusammenschlüsse, Waldbesitzer*innen und der Öffentlichkeit intensiviert werden kann.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Betreuung und Koordinierung des Projekts;
  • Entwicklung von Arbeits- und Informationsmaterialien als Werkzeuge für das Erkennen, die Überwachung und Meldung von forstlichen Schaderregern;
  • Erstellen digitaler Aufnahmeanweisungen zur Datenerhebung und Probenahme an Monitoringstandorten;
  • Erstellen von Steckbriefe, Bildstrecken / Bilddatenbanken und Diagnosehilfen zu relevanten Schaderregern;
  • Beschreibung und Bewertung der verschiedenen Nutzungsszenarien / Prozessabläufe hinsichtlich ihrer Umsetzbarkeit;
  • Erstellung von wissenschaftlichen Zwischen- und Abschlussberichten.

Ihre Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Master/Diplom) der Forstwissenschaften oder vergleichbare Studiengänge;
  • Fundierte Kenntnisse im zoologischen Waldschutz – Bereich Forstentomologie;
  • Erfahrungen in der Koordination und Organisation von Projekten;
  • Einblick in die politische Gemengelage der Akteure;
  • Gutes Planungs- und Organisationsvermögen, sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative und Selbständigkeit;
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, gut ausgebildetes Kommunikationsvermögen und Verhandlungsgeschick;
  • Hohe Befähigung zum selbstständigen und strukturierten Arbeiten, eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten inkl. Publikationen;
  • Sichere Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift;
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Komplette Stellenausschreibung zum Ausdrucken

Ansprechpartner

Bewerbung per E-Mail an:

Allgemeine Informationen zum Bewerbungsverfahren (FAQs)