Header Service - Astholz-Stifte

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in der Abteilung Biodiversität, Naturschutz, Jagd im Bereich Wildtierbiologie und Wildtiermanagement

Besetzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt;
Vergütung nach E 13 TV-L;
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet;
Bei Bewährung auf der Stelle ist eine unbefristete Anstellung vorgesehen.
Bewerbungsfrist: 27.05.19

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen im Bereich Wildtiermanagement und Wildökologie (z. B. Biologie, Ökologie, Populationsgenetik);
  • Konzeption sowie Bearbeitung und Leitung von Forschungsprojekten im o. g. Aufgaben-bereich sowie Veröffentlichung von Forschungsergebnissen;
  • Organisation, Auswertung und Analyse von vorhandenen Daten mit gängigen und innovativen statistischen Methoden;
  • Unterstützung und Beratung der Behörden und Einrichtungen des Ressortbereichs insbesondere in den o. g. Aufgabengebieten;
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung des Forstlichen Gutachtens;

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Master) in den Fachrichtungen Forstwissenschaft, Biologie oder einer verwandten Disziplin; Promotion im Bereich der o. g. Aufgaben ist erwünscht;
  • Überdurchschnittliche Fachkenntnisse im Bereich Wildbiologie und Ökologie;
  • Umfangreiche Erfahrungen im Wildtiermanagement und der Wildtierforschung;
  • Kenntnisse im Versuchsdesign, sowie vertiefte praktische Erfahrungen mit freilandökologischen Methoden;
  • ausgezeichnete Kenntnisse im Bereich Datenmanagement und -auswertungen, insbesondere in den Bereichen Raumnutzungsanalyse, Populationsmodellierung, -erfassung und -genetik;
  • Sichere Beherrschung statistischer Verfahren (inkl. Informationstheorie und Bayesische Statistik) und der einschlägigen Analysesoftware (insbesondere „R“ und „ArcGIS“);
  • Erfahrungen in Projektmanagement;
  • nachgewiesene Publikationstätigkeit;
  • Sehr gute Englischkenntnisse;
  • Jagdschein;
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Belastbarkeit;
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft;
  • Sicheres und gewandtes Auftreten, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit;
  • Uneingeschränkte Eignung und Bereitschaft zur Freilandarbeit in schwierigem Gelände.

Komplette Stellenausschreibung

Ansprechpartner

Telefonisch an: 08161/71-4801 oder per E-Mail an:

Allgemeine Informationen zum Bewerbungsverfahren (FAQs)