Header Service - Astholz-Stifte

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Pilzberatung und Pilzausstellung an der LWF
Vielfalt aus dem Reich der Pilze

Die Jagdsaison auf Pilze hat heuer schon sehr früh begonnen. Erst die heißen und trockenen Tage der letzten Wochen haben das Pilzwachstum etwas gebremst. Was es in den Wäldern rund um Freising jetzt alles an Pilzen zu finden gibt, zeigt die Frischpilzausstellung an der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) am Wochenende vom 24./25. September

Die Pilzexperten Blaschke und Lysek verraten auch einige Tipps zum Sammeln von Pilzen. So sollen alle unbekannten Pilzarten für die Bestimmung möglichst vollständig aus der Erde entnommen und unbedingt getrennt von den bekannten Speisepilzarten aufbewahrt werden. Arten, die vom Sammler schon im Wald zweifelsfrei identifiziert wurden, können bereits vor Ort abgeschnitten und küchenfertig geputzt werden.

Darunter wird gewiss auch der Maronenröhrling zu finden sein, er ist der Speisepilz des Jahres 2016.
Natürlich können keine Fundorte für Steinpilze und Pfifferlinge genannt werden. Aber die beiden Experten geben Hinweise, wie die Pilz-Beute sicher nach Hause kommt. Neben den Speise- und Giftpilzen der Saison werden hier auch viele andere Pilze gezeigt, die für den Lebensraum Wald wichtige Funktionen haben und sonst kaum Beachtung finden. Für Kinder findet auch wieder ein kleines Pilz-Quiz statt. Pilzexperten bieten Besuchern kostenlos die Bestimmung mitgebrachter Pilze an.

Die Veranstaltung in Freising fällt heuer mit dem 1. Europäischen Pilztag zusammen. Der Pilztag wurde ausgerufen zur Förderung der Popularität der Pilze und dem Schutz seltener und bedrohter Pilzarten.
Die Ausstellung an der LWF ist am Samstag/Sonntag den 24. und 25. September von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist kostenlos. An Werktagen auch außerhalb der Ausstellung wird nach telefonischer Rücksprache zusätzlich eine Pilzberatung angeboten.
Weitere Informationen und Terminabsprachen bei Markus Blaschke unter 08161/71 4930, markus.blaschke@lwf.bayern.de und bei Frau Alexandra Nannig, 08161/71 4925, alexandra.nannig@lwf.bayern.de
Pilz am Waldboden

Geschmückter Gürtelfuß

Bild in Originalgröße

Plakat zur Pilzausstellung 2016

Plakat zur Pilzausstellung 2016

Bild in Originalgröße