Header Mitarbeiter

RSS-Feed der Bay. Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft abonnieren

So verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr. Unser RSS-Feed "Nachrichten der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft" informiert Sie kostenlos über unsere aktuellen Beiträge.

Aufruf des RSS-Feeds

Wir über uns
Dr. Ralf Petercord

Leiter der Abteilung Waldschutz

Mitarbeiter Petercord, Dr. Ralfl

Telefon: +49 (8161) / 71 - 4928
Telefax: +49 (8161) / 71 - 4971 

poststelle@lwf.bayern.de

Aufgaben

  • Entomologische Forschung;
  • Diagnose, Monitoring, Prognose, Bekämpfung von Forstschädlingen bei Buche, Edellaubholz, sonst. Laubholz (außer Eiche, Pappel, Weide, Erle); Tanne, Lärche, Douglasie, sonst. Nadelholz (außer Fichte und Kiefer)
  • Angewandter Waldschutz – Forschung & Entwicklung
  • Baumkomplexerkrankungen
  • Laubnutzholzschädlinge
  • Mittelprüfung
  • Zulassungsversuche von Pflanzenschutzmitteln, Wirkstoffprüfung (Insektizide)
  • Untersuchungen zu Haupt-/Nebenwirkungen von Pflanzenschutzmitteln
  • Beratung und Wissenstransfer zu Forstschädlingen und Waldschutzmaßnahmen entsprechend dem aufgeführten Baumartenspektrum

Veröffentlichungen

Phyllosticta coryli als Krankheitserreger an Baumhasel?
Petercord, R. (2016)
AFZ-DerWald 12/2016, 46-47

Zum Beitrag pdf 537 KB

Neue Schädlinge im Wald
Immler, T. und Petercord, R. (2008)
DLZ- Agrarmagazin 59 (12): 26 – 32
Das Absterben von Buchen – Trockenschäden oder Buchen-Prachtkäfer?
Petercord, R. und Delb, H. (2008)
Jahrbuch der Baumpflege, Thalacker Medien, Braunschweig: 165 – 174
Untersuchungen zum Auftreten des Buchen-Prachtkäfers (Agrilus viridis L.) in Baden-Württemberg
Petercord, R. (2008)
Mitt. Julius Kühn-Institut 417: S. 160
Flight period of the broad-leaved Ambrosia beetle Trypodendron domesticum L. in Luxembourg and Rhineland-Palatinate Between 2002 and 2005
Petercord, R. (2008)
IUFRO Working Party 7.03.10 Proceedings of the Workshop, Gmunden/Austria: 213 – 218

Alle Veröffentlichungen von Dr. Ralf Petercord

Projekte

AP 1

Aufbau eines Überwachungssystems für relevante Forstschädlinge einschl. Informationstransfer 

AP 4

Anpassung der Strategien von Vorsorge- und Bekämpfungsverfahren Forstschädlinge 

Vorbereitende Untersuchungen zu einer ökonomischen Bewertung der Folgen eines Befalls von Buchen durch holzbrütende Insekten.

9/2001 – 5/2002 Institut für Forstökonomie Universität Freiburg 

Strategien zur Sicherung von Buchenwäldern.

1/2003 – 12/2005 Interreg IIIA DELUX Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz; Trippstadt 

Zur Person

Beruflicher & Wissenschaftlicher Werdegang
1988–1994 Studium der Forstwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen
1994–1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Institut für Forstzoologie und Waldschutz Universität Göttingen
1999 Promotion "Entwicklung bewirtschafteter Buchen-Edellaubholz-Mischbestände unter dem Einfluß der Buchenwollschildlaus (Cryptococcus fagisuga Lind.) unter besonderer Berücksichtigung physiologischer und genetischer Aspekte."
1999–2001 Forstliches Referendariat – Landesforstverwaltung des Freistaates Sachsen
2001–2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Institut für Forstökonomie Universität Freiburg
2003–2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz
2006 Freiberufliche Tätigkeit – Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg
2007–2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg
seit 08/2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
Forschungspreise
Thurn und Taxis Förderpreis für die Forstwissenschaften 2001